Laminat

Laminatböden sind moderne Böden, die dem Vorbild klassischer Parkettböden in nichts nachsehen mögen und dennoch robuster und Pflegeleichter sind.

 

Die beliebtesten Fußböden der Welt haben viele Gesichter, von perfekt nachgebildeten Holzmaserungen bis hin zu täuschend ähnlichen Strukturen von Steinoberflächen.

 

Laminat vereint Spitzenqualität, überzeugende Optik mit einer extrem harten und strapazierfähigen Oberfläche. Ein schönes Zuhause verdient einen schönen Fußboden.

 

Laminatböden gehören trotz ihrer Holzdekore nicht zu den Holzböden, sondern bilden eine eigene Bodenbelagsgruppe. Sie bestehen wie Fertigparkett aus Nut- und Feder-Elementen, die schwimmend verlegt werden und sind grundsätzlich dreischichtig aufgebaut:

  • Die Deckschicht (Overlay) mit dem Dekor besteht aus einer oder mehreren Lagen eines faserhaltigen Materials (in der Regel Papier), die mit einem wärmehärtbaren Kunstharz (in der Regel Melamin) verpresst werden.
  • Die Trägerplatte besteht aus einem Holzwerkstoff, z.B. Spanplatte, mitteldichte oder hochdichte Faserplatten (MDF/HDF).
  • Die Gegenzugschicht dient wie beim Fertigparkett der zusätzlichen Stabilisierung. Sie kann auch aus einem Furnier oder einer weiteren harzverpressten Schicht bestehen.

 

Pflege:

 

Beim Verlegen von Laminat-Böden muss der Untergrund trocken, fest und eben sein, diese Voraussetzungen müssen sowohl bei der schwimmenden Verlegung als auch bei der Verklebung gegeben sein. Bei Estrichen als Untergrund ist die Belegreife zu beachten, zusätzlich muss eine PE-Folie als Feuchteschutz auf den Estrich aufgebracht werden.

Laminat-Bodenbeläge wurden ursprünglich für die schwimmende Verlegung entwickelt. Sie können entweder schwimmend auf Dämmunterlage mit Nut-Feder-Verleimung verlegt, schwimmend auf Dämmunterlage mit leimloser Nut-Feder-Arretierung oder auch vollflächig mit Nut-Feder-Verleimung verklebt werden. Bei der leimlosen Verlegung kommen Klicksysteme zum Einsatz, bei denen die einzelnen Paneele einfach zusammengesteckt werden und dann einrasten.

 

Laminatböden besitzen eine harte und dichte Oberflächenstruktur. Aus diesem Grund kann der tägliche Schmutz auch leicht entfernt werden (kehren), es genügt mit nebelfeuchten (!) Tuch von Zeit zu Zeit zu wischen. Bei stärkerer Verschmutzung kann diese feucht, mit Haushaltsreiniger angereichert werden. Die überschüssige Feuchtigkeit muss sofort wieder aufgenommen werden! Sonst kann es zum Aufquellen der Ränder kommen. Zusätze wie Seifenreiniger, Kernseife, Scheuermittel o.ä. sollten unterbleiben.

Problemflecken wie Rotwein, Fette, Filzstiftmalerei, Schuhabstriche können nur mit alkoholhaltigen Lösungsmitteln wie Aceton (Nagellackentferner) oder Waschbenzin beseitigt werden. In jedem Fall muss nach einer solchen Behandlung sofort mit einem feuchten Tuch nachgewischt werden.

 


Attenhofer

Design GmbH

Inh. Patrick Attenhofer

eidg. dipl. Bodenlegermeister

 

Chalenstrasse 8a

CH-8123 Ebmatingen

 

Natel: 079 306 09 80

Büro:  043 366 09 80

Fax:    043 366 09 79

 

E-Mail:

info@attenhofer-gmbh.ch